Wohnmobil, Campen, Fernreisemobil, Natur und Klettern
Wohnmobil, Campen, Fernreisemobil, Natur und Klettern

Klettern

Eines meiner neu erworbenen Hobbys.

Meine Partnerin hat mich dazu gebracht.

Hatte mir eigentlich nicht vorstellen können das mir das gefallen würde.

Aber so spielt das Leben nunmal, da musst du erst 55 Jahre alt werden

um festzustellen das mir das auch gefällt.

 

Ich habe jetzt das Glück das meine Partnerin, eine erfahrene Klettertourgeherin ist

und mich in die Geheimnisse einweiht und darauf achtet das keiner überfordert wird.

 

Und das ist wichtig, bitte seits so gut und geht keine Steige die euch überfordern,

wir haben jetzt in den letzten zwei Jahren so manches erlebt , da stehen einem die Haare zu Kopf.

Da musste zum Teil die Bergrettung ausrücken oder auch wir haben immer wieder Leuten helfen müssen, die mit ungenügender Ausrüstung und unvorbereitet unterwegs waren.

 

Daher hier einmal für Anfänger die sich gerne informieren möchten eine kleine Übersicht.

 

Informiert Euch über das Wetter, bei unklarer Wetterlage nie einfach losgehen, am besten einen Einheimischen fragen, die Leute aus der Gegend kennen sich meistens bestens aus.

 

Ausrüstung, ganz wichtig.

 

festes Schuhwerk

Klettergurt

Helm

 

das ist die minimal Ausstattung

 

Denkt daran man bekommt unterwegs Hunger und Durst, 

ein Rucksack mit Proviant für eine Jausen sollte also auch dabei sein.

 

Ein kleines Verbandspacket hat schon so manchesmal geholfen und sollte im Rucksack nicht fehlen

 

 

 

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thomas Koenders